Schule und Medien

Das Internet ist für uns kein Neuland - wir wissen, wie wichtig und gleichzeitig herausfordernd Digitalisierung ist.

Die Lebensrealität junger Menschen lässt sich nicht mehr in online versus offline unterscheiden. Das eine beeinflusst das andere. wir möchten unseren Schülerinnen und Schülern einen verantwortungsbewussten Umgang mit sozialen Netzwerken sowie ein breites Hintergrundwissen über Online-Strukuren vermitteln. Dazu haben wir neben unserem allgemeinen Verhaltescodex das  Projekt "Netzgänger" etabliert.

Wir setzen dabei auf verschiedene Handlungsfelder: Kommunikation und Kooperation, Nutzung digitaler Werkzeuge, Suche, Bewertung sowie Aneignung von Information, Medienethik, Text- und Datenverarbeitung, Kreativität in Film, Bild und Ton und neue Wege des personalisierten Lernens. 

Mittlerweile nutzen unsere Lehrkräfte vermehrt Tablets im Unterricht und alle Klassenzimmer verfügen über einen drahtlosen Zugang zum Beamer, der von allen Schülerinnen und Schülern leicht und intuitiv genutzt werden kann. Zudem stehen drei iPad-Wägen mit insgesamt 87 iPads für den Unterricht zur Verfügung. Schüler*innen erhalten auf Wunsch kostenlosen cloud-Speicher, um ihre Daten individuell zu sichern und immer Griffbereit zu haben. Der Sachaufwandsträger hat die Lehrer bei Bedarf mit iPads ausgestattet. Auf diese Weise kann ein verständnisvoller Umgang bei technischen Problemen, Datenaustausch und Fragen zur Software gewährleistet werden.

Schon früh können unsere Schülerinnen und Schüler selbst Verantwortung übernehmen, indem sie sich im Neigungsfach in unserer vielfach deutschlandweit prämierten Schülerzeitung "PEER" oder der Video-AG engagieren.

Tastschreibkurs

In der 6. Jahrgangsstufe wird über vier Wochen nachmittags ein freiwilliger Schreibkurs mit der Computertastatur angeboten. Bei den 1,5-stündigen Terminen lernen Schülerinnen und Schüler die Textverarbeitung am PC.

Dafür fällt ein kleiner Selbstkostenbeitrag an. Termine können unter Berücksichtigung der Neigungskurse gewählt werden.

Netzgänger

Das Projekt "Netzgänger" kann von Schülerinnen und Schülern ab der 9. Jahrgangsstufe als Profilfach gewählt werden und beschäftigt sich mit Themen wie "Virtuelle Spielewelten, Soziale Netzwerke, Cybermobbing und Smart-im-Netz". Die Ausbildung zum "Peer-Tutor" erfolgt je nach Wahl in der 10. oder 11. Klasse. Sie vermitteln dann jüngeren Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Jahrgangsstufe ihr Wissen und sensibilisieren für einen reflektieren und verantwortungsbewussten Umgang mit Online-Spielen und Sozialen Netzwerken. Außerdem wollen sie über Cybermobbing aufklären und den Jüngeren Hilfe geben, wenn sie selbst davon betroffen sind.

Das Projekt orientiert sich am Programm von CONDROBS e.V., einem gemeinnützigen Verein, der sich unter anderem intensiv dem Thema Suchtprävention widmet und wurde von der Otto-Friedrich-Universität Bamberg 2013 initiiert. Die Leitung haben Herr Pohl und Frau Hannweber.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach
Schweinfurter-Str. 40
97359 Münsterschwarzach

Telefon: 09324/ 20 260
Fax : 09324/ 20 460
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleitung

OStD Markus Binzenhöfer
StD Br. Dr. Jeremia Schwachhöfer