Auslandskontakte

"Allen Gästen begegne man bei der Begrüßung und beim Abschied in tiefer Demut." (RB 53,6)

Unter diesen Vers der Benediktsregel stellen wir als Klosterschule unsere Auslandskontakte und internationalen Fahrten. Gastfreundschaft als benediktinische Tradition - Benedikt, der Patron Europas. Wo, wenn nicht hier, sollte Gastfreundschaft und Offenheit gepflegt werden?

An unserer Schule drückt sich das durch die vielen nationalen und internationalen Beziehungen, Auslandsfahrten und Austauschprogrammen aus. Durch persönlichen Kontakt können Schülerinnen und Schüler wertvolle Erfahrungen sammeln, die erlernte Fremdsprache praktisch anwenden und verbessern.

Darüber hinaus lernen sie andere Kulturen und Lebensweisen kennen. Dazu gehört auch der Einblick in andere Schulformen und Schulsysteme anderen Länder.

Hinzu kommen projektorientierte Auslandsfahrten in denen Deutsch als Fremdsprache gelehrt wird. Hier stehen vor allem der Austausch und die europäischen Beziehungen im Fokus. Ziel dabei ist den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, wie selbstverständliche das gemeinsame Arbeiten mit europäischen Partnern ist.

Die Zusammenarbeit mit benediktinischen Schulen im In- und Ausland ist im gemeinsamen Netzwerk "BENET" gebündelt. Neben den im Folgenden aufgeführten Programmen bestehen im Rahmen des benediktinischen Schulnetzes Verbindungen zu weiteren Schulen weltweit, insbesondere nach Amerika im Rahmen des Benedictine Friendship Program.


Aktuelles Auslandskontakte

Erasmusplus erfolgreich abgeschlossen

Trotz Corona: Zweijähriges Projekt mit Erfolg beendet.

Frankreich

  • Collège du Servois, La Chapelle en Serval (Région Parisienne)
    Neben dem Kontakt zur Schule im Rahmen von mehreren ERASMUSplus-Programmen besteht eine Städtepartnerschaft zwischen La Chapelle en Serval und der Marktgemeinde Schwarzach am Main.
  • Lycée Jeanne d’Arc Mulhouse (Schüleraustausch ca. 25-30 Schüler vor Ostern/ Dauer je ca. 1 Woche)
    Betreuer: Eva Trampe, Alexander Kaufmann

Großbritannien

Ampleforth College, Yorkshire, www.ampleforth.org.uk/college

Einwöchiger Schüleraustausch im Herbst des Schuljahres, Benediktinisches Internatsgymnasium

Auswahl durch Bewerbungsverfahren

Partner im ERASMUSplus-Projekt KA 2 2018-2020

Betreuer: Kerstin Höppner, Thomas Klement

Irland

Glenstal Abbey School www.glenstal.ie

Schüleraustausch je zwei Schüler für je etwa acht Wochen im Frühjahr

Auswahl durch Bewerbungsverfahren

Betreuer: Kerstin Höppner, Thomas Klement

Italien

  • Deutschlandplus (ehemaliges PAD-Programm): Prämienprogramm der Kultusministerkonferenz für italienische Schüler mit guten Deutschkenntnissen (knapp drei Wochen Ende Juni bis Mitte Juli)

    Betreuer: Dr. Matthias Hessenauer 
  • Istituto Ernesto Balducci Pontassieve -Firenze

    Betreuer: Dr. Sabetta-Fuß

Russland

Partnerschaft mit Gymnasium Nr. 1514 in Moskau

Betreuer: Br. Julian Glienke OSB

Tansania/Afrika

Tansania, Hanga Religious Seminary

Austausch im zweijährigen Rhythmus.

Betreuer: Br. Julian Glienke OSB

Tschechien

Arcibiskupske Gymnazium Kromeriz www.agkm.cz (Partner im COMENIUS-Projekt)

Gastschülerprogramm mit finanzieller Hilfe des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds (meist fünf Gastschüler und entsprechend deutsche Teilnehmer)

Betreuer: Eva Trampe

Vereinigte Staaten - USA

Woodside Priory, www.prioryca.org

Benediktinische Schule in Kalifornien. Nach Möglichkeit der Woodside Priory einjähriger Aufenthalt für einen Schüler*in.

Auswahl durch Bewerbungsverfahren.

Betreuer: Kerstin Höppner, Thomas Klement

Weitere Fahrten

Weitere Fahren im Rahmen des Fahrtenprogramms

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach
Schweinfurter-Str. 40
97359 Münsterschwarzach

Telefon: 09324/ 20 260
Fax : 09324/ 20 460
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleitung

OStD Markus Binzenhöfer
StD Br. Dr. Jeremia Schwachhöfer