Fachschaft Sozialkunde

  

Zentrales Anliegen:

Das Fach SOZIALKUNDE erzieht auf der Grundlage des Menschenbildes der Demokratie zu eigenverantwortlichem Handeln, Urteilsfähigkeit und zur Übernahme von Verantwortung in der pluralistisch-freiheitlichen Gesellschaft.

In der Jahrgangsstufe 10 ist es als einstündiges Fach gebunden an Geschichte, wobei die Schüler einen Überblick über die wertgebundene, demokratische Gestaltung der Bundesrepublik Deutschland erhalten. In den Jahrgangsstufen 11 und 12 wird dieses Wissen um soziologische Themen erweitert. Auch hier wird das Fach einstündig unterrichtet und an das Fach Geschichte gekoppelt.

 

Methoden des Faches:

  • Umgang mit Verfassungstexten
  • Analyse von Tabellen, Schaubildern, Statistiken
  • Einüben von Informationsbeschaffung und -auswertung
  • Erweitern und Vertiefen der Medien- und Kommunikationskompetenz
  • Durchführung eines kleinen Unterrichtprojektes mit dem Fach GESCHICHTE

  


Unterrichtsmaterialien:

  • Bayerische Verfassungstext
  • Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
  • Texte aus Printmedien

 


Fachkollegen:

 

 

Bürger, Elmar               (D, G, Sk)

Graf, Christian              (D, Sp, Sk)

Hess, Rudolf                 (D, G, Sk)

Klos, Dr. Reinhard        (D,G, Sk)

Müller, Dr. Herbert       (D, G, Sk)

Pohl, Martin                  (D, G, Sk) Fachbetreuer G/Sk

Stäblein, Kerstin           (G, Sk, E)

 

 

 

 

Kontaktdaten im Internet:

 

www.bpb.de
(= Bundeszentrale für politische Bildung)

 

 

 

 

 

Akzente des Faches

In der 10. Jahrgangsstufe ist der Besuch des Jugendkreistages zu einer festen Institution geworden. Auf Einladung von Landrätin Tamara Bischof kommen die Schüler im Plenarsaal des Kreistages zusammen, um über vorher vereinbarte politische Themen zu diskutieren. In den letzten Jahren waren dies zum Beispiel die Energiewende, die Organspende oder die Probleme mit den Schulbussen. In politischen Reden, Anträgen und Abstimmungen werden demokratische Verhaltensmuster eingeübt.

Auch das P-Seminar „Tatfunk“ bietet ein vertiefendes Angebot im Bereich der Sozialkunde. Die Schüler erstellen dabei eine einstündige Radiosendung zu einem selbst gewählten Thema. In den Sendungen wurden bisher zahlreiche prominente Politiker interviewt, so etwa Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer, Ex-Außenminister Frank-Walter Steinmeier, die Landtagspräsidentin Barbara Stamm und der Staatssekretär im Kultusministerium, Bernd Sibler.

Immer wieder ist es auch gelungen, externe Gesprächspartner zu Diskussionen an die Schule zu holen. So konnten wir in den vergangenen Jahren unter anderem den Bundestagsabgeordneten Frank Hofmann und die Europa-Abgeordnete Dr. Anja Weisgerber am EGM begrüßen.

test