Wirtschafts- und Rechtslehre am Gymnasium

 

 

1. ALLGEMEINES

 

Der Unterricht in diesem Fach befähigt die Schülerinnen und Schüler, wirtschaftliche und rechtliche Problemstellungen zu beurteilen und sachkundige und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. So ist die ökonomische Grundbildung heute eine wesentliche Voraussetzung, gegenwärtige und zukünftige Lebenssituationen zu bewältigen und aktiv am gesellschaftlichen und politischen Geschehen teilzunehmen.

 

„Gymnasiasten zählen – wo immer sie auch später arbeiten werden - zu den potentiellen zukünftigen Entscheidungsträgern. Für diesen Personenkreis ist ein gutes Verständnis der Leistungsfähigkeit der Marktwirtschaft sowie der großen Bedeutung unternehmerischer Tätigkeit und nicht zuletzt der zu ihrer Entfaltung notwendigen rechtlichen und ordnungspolitischen Rahmenbedingungen unabdingbar. Letztlich hängt hiervon in hohem Ausmaß der Wohlstand einer Volkswirtschaft ab.“ (Prof. Dr. LENZ, 2004).


 

 

2. MITTEL- UND OBERSTUFE


Das Fach wird in der 9. und 10. Jahrgangsstufe als Pflichtfach unterrichtet. In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler zwischen Wirtschaft/Recht und Geographie wählen. Mit zwei Wochen-stunden ist Wirtschaft und Recht in den vier Jahrgangsstufen vertreten.

Die 9. Jahrgangsstufe beinhaltet einzelwirtschaftliche Betrachtungen der Unternehmen und der privaten Haushalte, rechtliche Zusammenhänge sowie das Thema der Berufswahl. Um den Bereich Berufswahl möglichst praxisnah zu gestalten, nehmen die Schülerinnen und Schüler an einem Vormittag an einem externen Bewerbungstraining teil, sie erstellen im Unterricht ihre individuelle Bewerbungsmappe und sammeln im Rahmen eines zweiwöchigen Praktikums Erfahrungen in einem von ihnen gewählten Betrieb.

In der 10. Jahrgangsstufe weitet sich dann der Blick vor allem auf gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge, der später in der Oberstufe (11. und 12. Jahrgangsstufe) noch vertieft und ausgebaut werden kann. Um Theoretisches auch in der Praxis erproben zu können, bietet das Planspiel Börse interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich im Wettstreit mit anderen Schulen auf nationaler und internationaler Ebene mit dem Börsengeschäft auseinander-zusetzen. Hier gilt es, Aktien über das Internet in einem begrenzten Zeitraum mit fiktivem Geld zu kaufen und zu verkaufen und am Ende der Spielzeit einen möglichst hohen Gewinn zu erzielen.

Unter www.isb-gym8-lehrplan.de finden Sie die Lehrplaninhalte der Jahrgangsstufen 9 – 12.

 

3. AKTIVITÄTEN

 

9. Jahrgangsstufe: Bewerbungstraining, Betriebspraktikum

10. Jahrgangsstufe: Planspiel Börse

Oberstufe:
Q11     Planspiel Börse
Q12     Bankenplanspiel

 

 

 

Impressionen aus dem P-Seminar "Schülercafe"

4. INTERNET

Folgende Adressen bieten die Möglichkeit, News aus der Wirtschaft nachlesen oder bestimmte Daten recherchieren zu können:

Institut der deutschen Wirtschaft www.iwkoeln.de

Statistisches Bundesamt www.destatis.de

n-tv www.n-tv.de

Handelsblatt www.handelsblatt.de

Süddeutsche Zeitung www.sueddeutsche.de/aktuell/wirt.htm

Focus www.focus.de

Zusätzliche Informationsquellen finden sich auf der Seite „Schulberatung“.

5. FACHSCHAFT

StD Gerd Fischer

OStRin Heike Schmiedl

 

 

Fachschaft Wirtschaft und Recht

OStRin H. Schmiedl

 

test