Vernissage von Künstlern des Egbert-Gymnasiums

  

Unter dem Motto „Lichtrouten – Erkenntnis durch Kunst“ steht die Ausstellung, die derzeit im Foyer der Sparkasse Mainfranken, Geschäftsstelle Kitzingen, zu besichtigen ist. Schülerinnen und Schüler des Egbert-Gymnasiums stellen dort ihre Werke aus und überraschten bei der Vernissage mit einer Bodypainting-Performance. Maria von Bechtolsheim hatte die Idee, sich selbst als Kunstwerk gestalten zu lassen. Alle anwesenden Künstler waren eingeladen, einen Teil dazu beizutragen und gemeinsam Neues zu schaffen. Kunsterzieher Matthias Held sah in seinen einführenden Worten die Kunst als Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität. „Die Kunst lässt Raum für all das, was in der Wissenschaft bewusst ausgeklammert und verdrängt wird: das Subjektive, das Emotionale, das Unbewusste.“ Neben dem Bodypainting und zahlreichen Portraits dürfen die Besucher der diesjährigen Ausstellung auch Exponate des P-Seminars „Fotografie“ bewundern. Schulleiter Robert Scheller lobte die jungen Künstler für ihren Mut und ihren Fleiß. Wörtlich sagte er: „Wir sind froh und dankbar, dass im schulischen Alltag, und hier insbesondere im Kunstunterricht, Arbeiten mit einer individuellen Note entstehen, die die kreativen Gaben und die mögliche Umsetzung des einzelnen jungen Menschen zum Ausdruck bringen können.

 

 

Aktuelles aller Kategorien