Übergänge Gestalten

Verzahnung von Grundschule und Gymnasium

Der neue „Lehrplan-Plus“ ist am Gymnasium angekommen. Die jetzigen Fünftklässler sind schon als „ABC-Schützen“ in den Genuss des neuen Lehrplans geraten, der einen Schwerpunkt auf die Kompetenzorientierung legt. Nun ist der neue Lehrplan mit den Fünftklässlern am Gymnasium angekommen. Aus diesem Anlass trafen sich Vertreter der Grundschulen und der weiterführenden Schulen am Egbert-Gymnasium, um sich über die gesammelten Erfahrungen auszutauschen. Im Fach Deutsch geht es zum Beispiel darum, verstärkt Projektideen in den Unterricht zu integrieren. Neben der Wissensvermittlung sollen die Schüler sich stärker darüber klar werden, was sie schon können. So können Sie zum Beispiel grammatikalisches Wissen anwenden, um Rechtschreibfehler zu vermeiden. Dr. Herbert Müller, Mitarbeiter in der Schulleitung des EGM, hatte zu der Veranstaltung geladen und über 40 Kollegen aus benachbarten Schulen sind seinem Ruf gefolgt. Unser Bild zeigt (hinten stehend) Schulrat Veit Burger und Dr. Herbert Müller sowie (vorne sitzend) Angela Hofmann (Grundschule), Dieter Hörning (EGM) und Eva-Maria Grill (Grundschule).

Aktuelles aller Kategorien