Berufschancen jenseits der Uni

  

Heinz-Peter Sorge von der Industrie- und Handelskammer stellte vor Schülern des Egbert-Gymnasiums die Ausbildungsmöglichkeiten jenseits eines Universitätsstudiums vor. Im Zuge des Fachkräftemangels ergeben sich vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten in den Unternehmen der Region. Gerade für Schüler, die die Anonymität und die Anforderungen einer Uni fürchten, biete der Weg über eine betriebliche und schulische Ausbildung hervorragende Zukunftsaussichten. Drei Auszubildende aus den Bereichen Industrie, Handel und Handwerk lieferten den Schülern Informationen aus erster Hand. Berufsberaterin Karin Illner hatte den Kontakt hergestellt.

Aktuelles aller Kategorien